Philosophische Wegstunde München
Philosophische Wegstunde München

Beratung in einer realen "Wegstunde" (Beratung "to go")

 

Wege können bewegend sein und richtungsweisend für Sie werden!

 

Das Gehen hat eine lange Tradition bei Philosophen;  man denke neben der Antike nur an Schopenhauer oder die sagenumwobenen, regelmäßigen Spaziergänge Kants in Königsberg. Wer geht, bleibt nicht stehen; diese banal klingende Tatsache hilft, am Bewegungsprinzip lebendigen Denkens teilhaben zu können. Dies hat auch die jahrhundertealte Tradition des Pilgerns in allen Kulturen bestimmt. Der Körper wird –wie die Seele dann auch- in einen Prozess des Denkens und Fühlens einbezogen, ja, er löst ihn teilweise aus. Bewegung ist ja ohnehin ein Grundphänomen des Lebens. Sie kann helfen, manchen Wandel auf unserem Weg in Gang zu bringen.

Immer wieder möchte ich Ihnen anbieten können, unser Gespräch genau in dem Sinne zu vollführen, der meinem Projekt den sinnbildlichen Namen gab: Als auch konkrete Wegstunde des realen wie gedanklichen Ab-, Durch- und Überschreitens. So wie Ingeborg Bachmann es einmal sinngemäß ausdrückte: Der Wunsch wird in uns wach, Grenzen zu überschreiten, die uns gesetzt erscheinen. Innerhalb der Grenzen bleibend sollten wir zumindest den Blick auf das Unmögliche, das Vollkommene gerichtet haben.  Wichtig ist uns dabei, dass dieses Spannungsverhältnis, an dem inneres Wachstum möglich wird, erzeugt wird.

Bei solchen Schritten möchte ich Sie begleiten. Schön wäre es, wenn Sie mit Vertrauen darauf eingehen könnten.


Ich freue mich darauf, Sie kennenzulernen!